Audio Formate

Ein Audio-Format ist ein Dateityp zum Speichern von Musik. Musikdateien sind entweder unkomprimiert verlustfrei, komprimiert verlustfrei oder verlustbehaftet.

Bitraten

Die Bitrate Die Bitrate beschreibet die Anzahl von Bits die in einer bestimmten Zeiteinheit übertragen werden. Bei Musikdateien wird sie in Kilobits pro Sekunde (kbps) gemessen. Wenn man Dateien (des gleichen Musikstücks) mit unterschiedlichen Bitraten vergleicht, hat die Datei mit der höheren Bitrate die bessere Qualität. Zum Beispiel überträgt eine 320kbps (CBR) MP3-Datei 320 Kilobits pro Sekunde.

Unkomprimiert Verlustfrei (Uncompressed Lossless)

Unkomprimierte verlustfreie Formate speichern die gesamten ursprünglich aufgenommenen Daten. Since silence is given the same number of bits per second as sound is, uncompressed lossless files are huge. Da Stille die gleiche Anzahl Bits pro Sekunde einnimmt wie Ton, sind unkomprimierte verlustfreie Dateien riesig. Das Hauptformat für unkomprimiert verlustfreie Dateien ist pulse-code modulation (PCM). Beispiele:

  • WAV (PCM) (genutzt von Windows)
  • AIFF (PCM) ((genutzt von Mac OS)

Komprimiert Verlustfrei (Compressed Lossless)

Komprimierte verlustfreie Formate speichern die gesamten ursprünglich aufgenommenen Daten mit weniger Speicherplatz als unkomprimiert verlustfreie Formate, indem sie die Daten komprimieren. Dadurch, dass Stille fast keine Bits pro Sekunde erzeugen und der Ton komprimiert wird, sind komprimiert verlustfreie Dateien gewöhnlich nur halb so groß wie das gleiche Lied gespeichert als unkomprimiert verlustfreie Datei.

Da sowohl unkomprimiert verlustfreie Formate als auch komprimiert verlustfreie Formate alle Daten der ursprünglichen Aufnahme erhalten, können sie untereinander transkodiert werden ohne die Qualität zu beeinträchtigen. Beispiele:

  • Free Lossless Audio Codec (FLAC)
  • Apple Lossless Audio Codec (ALAC)
  • Monkey’s Audio (APE)

Verlustbehaftet (Lossy)

Verlustbehaftete Formate sind immer komprimiert. Verlustbehaftete Formate haben geringere Dateigrößen als unkomprimiert und komprimiert verlustfreie Dateien, da sie einen Teil der ursprünglichen Daten entfernen. Normalerweise werden diese Daten aus Frequenzen genommen, die über dem von Menschen hörbaren liegen, allerdings kann es auch deutlich wahrnehmbare Unterschiede zwischen verlustbehafteten und verlustfreien Formaten geben.

Weil verlustbehafte Formate bei der Kompression Daten entfernen (und so die Qualität verringern), können sie NICHT in verlustfreie oder andere verlustbehaftete Formate transkodiert werden ohne weiter an Qualität zu verlieren. Beispiele:

  • MPEG Layer 3 Audio (MP3)
  • Advanced Audio Encoding (AAC)
  • Windows Media Audio (WMA)
  • Dolby Digital Audio Codec 3 (AC3)
  • DTS Coherent Acoustics Codec (DTS)

File Size

Hier nun ein Beispiel wie die Dateigröße des selben Liedes, abhängig davon ob das Format komprimiert verlustfrei, unkomprimiert verlustfrei oder verlustbehaftet ist, varieren kann. Wir nehmen einen klassischen Pop-Song: Sk8er Boi von Avril Lavigne. Zum Vergleich, das Lied ist 3 Minuten und 24 Sekunden lang.

  • Uncompressed Lossless — WAV (PCM): 34.3 MB
  • Compressed Lossless — FLAC: 25.75 MB (25% compressed)
  • Lossy — MP3 320 (CBR): 7.78 MB (78% compressed)

Transparenz

Transparenz ist ein Begriff zur Beschreibung der hörbaren Qualität einer verlustbehafteten Musikdatei. Eine verlustbehaftete Datei wird als transparent bezeichnet wenn ein durchschnittlicher Mensch durch bloßes Hören keinen Unterschied zwischen einer verlustfreien und verlustbehafteten Datei des selben Liedes erkennen kann, wenn er selbst nicht weiß welche Datei wie komprimiert wurde. Die meisten Menschen nehmen MP3 192kbps (CBR) als transparent wahr.

Erlaubte Formate

Obwohl es viele Typen von verlustfreien und verlustbehafteten Musikformaten gibt, dürfen nur wenige auf RED hochgeladen werden.

Da verlustfreie Formate ohne Qualitätsverlust ineinander ungewandelt werden können, ist das einzige auf RED erlaubte verlustfreie Format FLAC. Allerdings kannst du heruntergeladene FLAC-Dateien nach Belieben in ALAC (für iTunes) oder jedes andere verlustbehaftete oder verlustfreie Format umwandeln.

Erlaubte verlustbehaftete Formate:

  • MP3 (Die minimale Bitrate für MP3-Dateien ist 192kbps (CBR))
  • AAC (Können von jedem MP3-Torrent übertrumpft werden, sofern sie nicht im iTunes Store gekauft wurden und iTunes exklusive Tracks enthalten)
  • AC3 (Normalerweise auf DVDs verwendet)
  • DTS (Normalerweise auf DVDs verwendet)

MP3 ist das populärste Format auf RED. Wir erlauben AAC Dateien die vom iTunes Store gekauft wurden, da es oft iTunes spezifische Bonustracks gibt. Weil AAC verlustbehaftet ist kann es nicht ohne Qualitätsverlust in andere Formate umgewandelt werden. ähnlich verhält es sich mit AC3 und DTS, welche oft auf DVDs zufinden sind. Sie können nicht ohne Qualitätsverlust in andere Formate umgewandelt werden.